Das Profil „Abenteuer Natur – Experimentieren und Forschen“

Das Profil „Abenteuer Natur – Experimentieren und Forschen“

Worum geht es in diesem Profil?

In dieser Profilklasse geht es nicht nur um die Natur, sondern auch in die Natur. Dabei wird es oft um die belebte Natur, also Tiere und Pflanzen gehen: Exkursionen und Beobachtungen in der Natur, Tierpflege und -haltung und Arbeit im Schulgarten sind hier wichtige Arbeitsbereiche. Dabei müssen wir auch die unbelebte Natur in den Blick nehmen: Bodenuntersuchungen, Wetterbeobachtungen, Gewässeruntersuchungen führen uns in den Bereich der unbelebten Natur. Außerdem greifen wir Menschen überall in die Natur ein, nutzen sie zu unserem Vorteil, verursachen aber auch Umweltprobleme, sind dem Tierschutz verpflichtet und müssen uns Gedanken über Umweltschutz und Ressourcenschonung machen. Berufe und Arbeitsplätze, die in diesen Bereichen ständig neu entstehen, werden wir auch in den Blick nehmen.

In welchen Projekten werden wir im Jahrgang 7 und 8 arbeiten?

Sonne, Mond und Sterne
Auf der „Reise“ durch unser Sonnensystem und Galaxien spielen Entfernungen, Bewegungen und Farben eine besondere Rolle, Jahreszeiten und das Klima auf unserer Erde, weiter Himmelsbeobachtungen, die Raumfahrt, Sternenbilder und z.B. auch die Suche nach außerirdischem Leben. Außerdem sind wir unterwegs: Sternwarte, Planetarium und das Universum in Bremen können Ziele sein.

 Kaninchen, Kaulquappe und Co
Im Zentrum dieses Themas stehen die tiergerechte Haltung, die Biologie der Tiere, die Beobachtung tierischen Verhaltens in tiier- schonenden Experimenten z.B. bei Meerschweinchen und Fischen (Aquarienhaltung). Auch die wirbellosen Tiere, zu denen die meisten Tierarten gehören, werden unsere Forschungsobjekte sein, z.B. Schnecken und Regenwürmer, die Tierwelt des Waldbodens und verschiedene Einzeller. Die Arbeit mit dem Mikroskop gehört natürlich auch dazu.

Blumen und Kräuter
Was im Schulgarten angelegt werden soll, sprechen wir gemeinsam ab. Projektgruppen zu den Themen Trockenmauer, Gemüsebeete, Blumenbeete, Kompost, Nisthilfen für Insekten, Schulteich können gebildet werden. Eine Baumkarte vom Schulgelände wird erstellt und der (Schul)öffentlichkeit präsentiert.
Nahe liegende außerschulische Lernorte sind die Gegend um den Schack-See und der Botanische Garten.

Farben und Färben
Hier geht es um die Chemie und Physik der Farben, wie Farben entstehen und um ihre Wahrnehmung durch Auge und Gehirn. Wir färben Seide oder Wolle mit Naturfarben und Pflanzen und beschäftigen uns mit der Psychologie der Farben und mit Farbberatung. Die Rolle der Farben bei Tieren und Pflanzen (Auffallen, Warnen, Tarnen) wollen wir untersuchen.

Verbrauchen und Wiedergewinnen
Wir kümmern uns um die Mülltrennung in der Schule und besuchen die Müllverbrennungsanlage. Die Verantwortung für spätere Generationen bringt uns zur Untersuchung über Verpackungen, über Wasserverbrauch und Energienutzung. Wir werden uns mit Kosten-Nutzenrechnungen, Stoffkreisläufen beim Recyceln und der Geschichte der Kanalisation in Hamburg beschäftigen.

Wie geht es weiter nach Jahrgang 8?

Schwerpunkte werden die Projekte Kommunikation (Mimik, Gestik, Sprache bei Menschen, Tieren und Pflanzen und Computersprache) und Bionik (Das ist die Entschlüsselung von „Erfindungen der belebten Natur“ und ihre Umsetzung in der Technik, z.B. wenn Bewegungsformen und Aerodynamik von Tieren und Pflanzen bei der Konstruktion von Flugzeugen, Schiffen oder Raupenfahrzeugen Berücksichtigung finden) sein.

Welche Zertifikate kannst du erwerben?

Im Laufe der Jahrgänge wirst du viele Kompetenzen erwerben, wie zum Beispiel beim Mikroskopieren, Durchführen von Experimenten, Protokollieren, Umgang mit Diagrammen und Tabellen und beim Leiten von Gesprächsrunden. Auch die Kenntnis der Sicherheitsvorkehrungen in Arbeitsräumen und beim Umgang mit Chemikalien gehört dazu.

Wann ist dieses Profil für dich geeignet?

Wenn du dieses Profil wählst, solltest du bereit sein und Freude daran haben,

  • dich mit Tieren und Pflanzen zu beschäftigen.
  • Experimente durchzuführen und auszuwerten.
  • dich mit der Nutzung, aber auch der Einsparung von Rohstoffen und Energie auseinanderzusetzen.
  • zu forschen und Neues zu entdecken.