Schulneubau

Lange wurde über eine Sanierung unserer Schule nachgedacht, doch Anfang Januar 2014 fiel die Entscheidung für den Neubau der Schule.

img_0692.jpgIm Rahmen dieses Prozesses hat unsere Schule den bundesweiten Wettbewerb der Montag Stiftung „Schulen planen und bauen“ gewonnen. So konnte die Planung des Neubaus ab dem Schuljahr 2013/14 mit den renommiertesten Experten Deutschlands für pädagogische Bauten begonnen werden. Ausgehend vom pädagogischen Konzept der Schule planten allen für den Bauprozess verantwortlichen Personen – Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Akteure im Stadtteil, Schulbau Hamburg, Bildungsbehörde – gemeinsam mit der Montag Stiftung den Neubau.

Der Entwurf der neuen Schule vereint das pädagogische Konzept und die für ein erfolgreiches Lernen notwendige räumliche Atmosphäre mit der Architektur. Das neue Gebäude soll 2017/2018 bezugsfertig sein. Das Gute: Bis dahin kann das Schulleben ungestört im alten Gebäude weiterlaufen, da die neue Schule an anderer Stelle des weitläufigen Schulgeländes errichtet wird.

Die umfangreiche Planungsphase unseres Schulneubaus war bisher bei Schulbauten in Deutschland nicht vorgesehen und wird daher ein Vorzeigeprojekt über die Grenzen Hamburgs hinaus sein. Dr. Seydel von der Montag Stiftung: „Die Geschwister-Scholl-Schule hat gute und tragfähige pädagogische Konzepte, die kontinuierlich von dem Kollegium weiterentwickelt werden. Ich bin sicher, dass wir in ihrem neuen Schulgebäude miterleben wie der Deutsche Schulpreis übergeben wird.“

Neubau der GSST